InTra

 

 

inter (lat.) zwischen
trans (lat.) hinüber, jenseits
intra (lat.) innerhalb

Informationen für Menschen mit Transsexus bzw. Intersexus

 


Die InTra Beratung wurde 2013 als private Initiative und als Projekt zur Unterstützung von Menschen mit geschlechtsvariablen/gegengeschlechtlichen Körpermerkmalen bzw. als psycho-soziale Beratungsstelle für die Themen rund um Trans*, Inter*, Cis* und queeres Leben durch Josephine Beier in München ins Leben gerufen.

Bereits ein Jahr später wurde ersichtlich, dass die Beschränkung auf die bayerische Landeshauptstadt aufgehoben werden musste, da immer mehr Anfragen aus dem Bundesland selbst und aus Österreich bei InTra Beratung eintrafen. Zusätzlich wurde das Angebot von einer reinen Beratung für Menschen mit Transsexus, transsexuellem bzw. transidentem Hintergrund um die Thematik Intersexualität erweitert.

Nach dem sich immer mehr Menschen in der Beratung engagieren wollten und dafür eine Organisation suchten, unter deren Dach sie diese anbieten konnten, schlossen sich Berater*innen über die bayerischen Grenzen hinweg zusammen und agieren seit 2015 unter dem Namen: InTra Beratung.

Schnell entwickelte sich eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen und Institutionen der LGBTTIQ* Community oder besser "Regenbogen-Gemeinschaft". Bis zum CSD (Christopher Street Day) in München 2014 und der In(n)Love in Innsbruck befand sich InTra Beratung unter dem Dach des VivaTS München e.V. Danach entwickelte sich die Initiative immer weiter zu einer professionellen und eigenständigen Beratungsstelle.

In kurzer Zeit entstanden neben dem ersten Standort in Bayern weitere Anlaufstellen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Brandenburg.

Die InTra-Beratung schloss Kooperationen mit anderen Organisationen, wie „ENOUGH IS ENOUGH – OPEN YOUR MOUTH“, dem „Sub e.V.“, der „Hosi Tirol“ und dem „Projekt 100% MENSCH“. 2017 entschied sich die InTra-Beratung als eigenständige Abteilung im Projekt 100% MENSCH aufzugehen und hier insbesondere Aufklärung- und Informationskampagnen zu den Themen „Transsexus und Intersexus“ durchzuführen.

 

Katharina Lisa Vater
Psycho-Soziale Beraterin mit Schwerpunkt Menschen mit Transsexus

 

 


Kontakt zu InTra



 

 


 



Projekt 100% MENSCH

Die Projekt 100% MENSCH gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) fördert und fordert die komplette Gleichstellung und Akzeptanz gleichgeschlechtlich liebender Menschen und die Gleichberechtigung aller Geschlechter (LSBTTIQA).

Verwirklicht wird dieses Ziel durch Aufnahme und Aufführung von Charity-Songs, die Ausrichtung von kulturellen Veranstaltungen, die Ausgabe von Publikationen sowie aktiver Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit.

mehr Informationen

Datenschutzerklärung

Unterzeichner der Charta der Vielfalt

Mitglied im Aktionsbündnis gegen Homophobie

Unterzeichnerin der Stuttgarter Erklärung

Förderung

Die Ausstellung WE ARE PART OF CULTURE wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Programms "Demokratie leben!" sowie der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Regiestelle Demokratie leben!


Kontakt

Telefon:
+49 (0)711 - 280 70 240

Email:

office@100mensch.de

Adresse
:
Projekt 100% MENSCH
gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt)
Bochumer Str. 1
D-70376 Stuttgart

HRB 751 741, Stuttgart, FA Stuttgart-Körperschaften 99143/00987
U.St.I.: DE301169354
Geschäftsführer: Holger Edmaier

Das Logo des Projekt 100% MENSCH ist als Deutsche Wort-/Bildmarke Nr. 30 2016 027 185 geschützt.