• Lexikon

Spektrum

Den Begriff Spektrum (von lat. Spectrum – Bild, Erscheinung) verbinden viele mit Licht, Farben und Frequenzen. Jedoch kann z.B. auch Geschlecht, Orientierung und Sexualität als verschiedene Spektren verstanden werden. Jeder Mensch ist unterschiedlich, und daher ist es oft schwer, für große Personengruppen ein Sammelbegriff zu finden. Versteht man Sexualität und Geschlecht als Spektrum statt als X-verschiedene Optionen bzw. Fixpunkte, fällt es oft leichter über eigene Erfahrungen und Einordnungen zu reden. Außerdem ist dieser Gedanke wichtig, um gegen Schubladendenken vorzugehen.

Ein gutes Beispiel für solch ein Spektrum ist das Geschlecht. Kaum jemand kann man als komplett „männlichen Mann“ oder eine komplett „weibliche Frau“ beschreiben. Viele Menschen lassen sich auf diesem Spektrum dazwischen irgendwie einordnen, und für die Einordnung werden dann grobe Oberbegriffe gefunden.

(C)AFAB/(C)AMAB/DFAB/DMAB

asexuell

allosexuell

Ally, Advocate, Activist

androsexuell

aromantisch

Beziehungen

Bi+sexualität

Binäre Geschlechter

Butch und Femme

Cisnormativität

Cissexus

Coming-Out

Community

Demi-boy/Demi-girl

Demisexualität

Dritte Option

Dyke

Dysphorie

FTM / MTF / MTM / FTF

Gatekeeper*in

genderfluid

genderqueer

gyno- / femmesexuell

Heteronormativität

inter*

Internalisierung

Intersektionalität

Label

LSBTTIQ

Misgendern

neutrois

nicht-binär

Orientierung

Pansexualität

Privileg

Queer

Questioning

Reclaiming

Regenbogenflagge

Regenbogenflagge (Geschichte)

Sexismus

skoliosexuell

Spektrum

Stigma

Toxische Maskulinität

trans*

Transgender

Transition

Transsexus

Travestie/Drag

X