100% MENSCH Talk – Folge 30

Community, quo vadis? Teil 1

Wohin steuert die Community? Diese Frage ist in sich schon schwierig, denn: Was ist eigentlich Community? Und hat es sie jemals gegeben? Gibt es EINE Community? Und wenn ja, wer gehört dazu, wer nicht, und wenn ja, warum eigentlich? Die queere Landschaft ist im Aufruhr: Gruppen werden sichtbar und kämpfen um Anerkennung und Ressourcen, Bruchlinien werden deutlich, im Netz eskaliert offene Feindseligkeit, Geschichte und Machtstrukturen werden hinterfragt und Konsequenzen aus ihnen eingefordert. Und während bestimmte Gruppen in der Community an den Rand gedrängt werden, schließen sich am rechten Rand die Reihen und versuchen, die Deutungshoheit über Körper, Geschlecht und Sexualität zu übernehmen.

In der 30. und 31. Folge des 100% MENSCH Talks sprechen die Journalistin Stephanie Kuhnen, der Journalist Dirk Ludigs, die 1. Vorsitzende der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität Petra Weitzel, der BIPoC- und Sexpositivity-Aktivist Karimael Buledi, die Literaturwissenschaftlerin Bettina Schreck und 100% MENSCH Geschäftsführer Holger Edmaier – allesamt seit langer Zeit im queeren Aktivismus verankert – über ihren Blick auf die Community. Zwei Abende über Zukunft und Vergangenheit, Intersektionalität und Abschottung, über Zerfall und Zusammenhalt.
Zwei Abende geballter Expertise werfen einen Blick aus verschiedenen Perspektiven auf unsere viel beschworene Community und auf die Frage, wohin die Reise gehen könnte. Community, quo vadis?

mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart