• Lexikon

Internalisierung

Der Begriff „Internalisierung“ (lat. internus „innen befindlich“) bezeichnet die Verinnerlichung von außen kommender Erwartungen, Normen, Werte und Rollen einer Gemeinschaft. Diese werden z. B. durch Erziehung und Sozialisation von Menschen so gelernt, dass sie als zur Person gehörend und „richtig“ wahrgenommen werden. Diese Prozesse laufen größtenteils unbewusst ab. Weicht das eigene Verhalten von diesen gelernten Erwartungen ab, geht dies oft mit Schuldgefühlen einher.

Homo- und Trans*feindlichkeit, Rassismus, Ableism etc. sind so tief in der Gesellschaft verankert, dass Kinder häufig wissen, dass z. B. Homosexualität abgewertet werden soll, noch bevor sie eine klare Vorstellung davon haben, was Homosexualität ist. Dies führt dann wiederum zu subtiler Diskriminierung, die jedoch für die betroffenen Personen genauso verletzend sein kann wie offene Gewalt.

Internalisierte Homo- und Trans*feindlichkeit führt bei homosexuellen und trans* Personen zu Scham, Angst vor Bloßstellung, verstärkter oder überzeichneter Männlichkeitspräsentation als „Ausgleich/Beweis der Männlichkeit“ sowie Abwertung von „Weiblichkeit“ (z. B. Bottomshaming, Diskriminierung von „Tunten“) u.v.m. Besonders gravierend sind diese internalisierten Vorstellungen im Zusammenhang mit Gewalterfahrungen und Krankheit:

„Ich wurde geschlagen, weil ich lesbisch bin!“ oder „Ich habe mich mit HIV infiziert, weil ich schwul bin.“ sind typische Reaktionen aufgrund von internalisierter Homo- und Trans*feindlichkeit. Hier führen die gelernten und verinnerlichten Muster zu einer Täter*innen-Opfer-Umkehr bzw. einer Verknüpfung/Erklärung aller negativen Erfahrungen mit der sexuellen Orientierung.

Auch homosexuelle und trans* Menschen müssen lernen, mit ihrer eigenen internalisierten Homo- und Trans*feindlichkeit umzugehen.

(C)AFAB/(C)AMAB/DFAB/DMAB

asexuell

allosexuell

Ally, Advocate, Activist

androsexuell

aromantisch

Beziehungen

Bi+sexualität

Binäre Geschlechter

Butch und Femme

Cisnormativität

Cissexus

Coming-Out

Community

Demi-boy/Demi-girl

Demisexualität

Dritte Option

Dyke

Dysphorie

FTM / MTF / MTM / FTF

Gatekeeper*in

genderfluid

genderqueer

gyno- / femmesexuell

Heteronormativität

inter*

Internalisierung

Intersektionalität

Label

LSBTTIQ

Misgendern

neutrois

nicht-binär

Orientierung

Pansexualität

Privileg

Queer

Questioning

Reclaiming

Regenbogenflagge

Regenbogenflagge (Geschichte)

Sexismus

skoliosexuell

Spektrum

Stigma

Toxische Maskulinität

trans*

Transgender

Transition

Transsexus

Travestie/Drag

X