100% MENSCH Talk – Folge 7

Aktiv gegen rechts!

Ignoranz und Kleinreden nützt nichts: Wir haben ein Problem! Erst sehr langsam wird sichtbar, wie lange und wie unbemerkt sich rechtsextreme Haltungen im Internet, in der Gesellschaft, bei Behörden, der Polizei und der Bundeswehr ausbreiten konnten. Es wird auch sichtbar, wie lange rechtsextreme Strömungen nicht nur ignoriert, sondern offensichtlich toleriert wurden. Tabubrüche, Provokationen und das bewusste Streuen von Falschinformationen haben den Diskurs und das Sagbare nach rechts verschoben. Die Echokammer des Internets verstärkt diese Entwicklung. Dass eine Partei im Bundestag, den Landtagen und kommunalen Strukturen sitzt, die in Teilen als rechtsextrem und als Verdachtsfall für den Verfassungsschutz eingestuft wird, macht die Lage nicht besser. Was ist passiert?

Der 100% MENSCH Talk beschäftigt sich in seiner siebten Folge mit Rechtsextremismus. Was bedeutet Rechtsextremismus eigentlich? Was macht rechtsextremistische Haltungen aus? Wie können wir gemeinsam gegen Rechtsextremismus vorgehen und Menschen helfen, die von ihm betroffen sind? Was macht rechtsextreme Haltungen für manche Menschen so attraktiv? Welche Rolle spielen Teilhabe, Ohnmacht, Ängste, Bildung, Machtphantasien, Sicherheitsgefühl und die Sehnsucht nach Autorität?

Viele Fragen, denen wir mit Friedi Hartl vom Stadtjugendring Stuttgart auf den Grund gehen wollen. Unser rotes Sofa steht bereit!

zu Gast:

Friederike Hartl, Stadtjugendring Stuttgart
Politisch-historische Jugendbildung, Arbeit gegen Rechtsextremismus

04. August 2020 | live auf facebook und YouTube

Moderation: Holger Edmaier, Projekt 100% MENSCH

mit freundlicher Unterstützung der Landeshauptstadt Stuttgart